Fantasy Challenge 2019: Update III [Challenge]

Es folgt endlich das verspätete Update zu meiner Fantasy Challenge. Aktuell komme ich mit dem Lesen nur „mühsam“ voran. Im Gegensatz zum Beginn des Jahres lese ich zwar fast ausschließlich Fantasy, aber bei Weitem nicht mehr so viele Bücher im Monat wie zu meiner Studentenzeit. Das ist allerdings vollkommen okay. Nachdem ich mir am Anfang noch einredete, dass ich Instagram, Bücher und Co. in dem gleichen Umfang wie vorher unter einen Hut bringen muss, habe ich mich von diesen Zwängen (die es natürlich auch nur in meinem Kopf gab) verabschiedet. Unter Druck liest es sich sowieso besonders schlecht.

Ich bin mit dem Resultat der letzten drei Monaten total zufrieden und sehr gespannt darauf, wie viele Aufgaben ich bis Ende des Jahres ich noch so bei der Challenge lösen werde!

Im Mai, Juni und Juli konnte ich insgesamt 7 Aufgaben lösen:

Aufgaben, bei denen die Handlung der Bücher bestimmte Merkmale erfüllen soll …

8. Lies ein Buch, in dem es Gestaltwandler gibt.

Honey Badgers Honigsüß & bitterböse von G. A. Aiken

Ich habe das Buch zwar nach der Hälfte abgebrochen, finde aber trotzdem, dass ich es als abgehakte Aufgabe mit reinzählen darf. Für irgendwas muss sich die „Arbeit“ ja gelohnt haben. Wer die Autorin kennt, der weiß, an Gestaltwandlern mangelt es in ihren Geschichten nie. Auch hier begegnen wir Bären, Löwen, Wölfen, Schakalen und natürlich Honigdachsen. Leider hat diese überwältigende Anzahl die Geschichte nicht besser gemacht.

11. Lies ein Buch, in dem Superhelden vorkommen.

Renegades Gefährlicher Feind von Marissa Meyer

Vielleicht hatte ich damals, bei der Konstruktion dieser Challenge, genau dieses Buch bei dieser Aufgabe im Kopf. Aber nur vielleicht. Wie schon in Band eins mischen die Renegades (waschechte Superhelden mit einer Menge Power) Gatlon City so richtig auf. Auch wenn ich den zweiten Band etwas schwächer als Band eins fand, freue ich mich sehr auf das Finale der Reihe! (Rezension)

13. Lies ein Buch, in dem es magische Waffen gibt.

Queen of Air and Darkness von Cassandra Clare

Was wären Schattenjäger ohne ihre magischen Waffen? Auch im Finale ist ein großes Sammelsurium an magischen Waffen vertreten und unterstützt Emma und Co. bei ihrem Kampf gegen das Böse. Ich bin mir nicht ganz sicher, wie ich das Buch insgesamt finden soll. Ich glaube, die anderen beiden Bände haben mir besser gefallen.

24. Lies ein Fantasybuch, in dem es einen überragenden Bogenschützen / eine überragende Bogenschützin gibt.

Throne of Glass Der verwundete Krieger von Sarah J. Maas

Nesryn ist die coolste Bogenschützin überhaupt und verdient es deshalb, bei dieser Aufgabe genannt zu werden. Ich war ja erst skeptisch, ob mich ein Buch ohne die bekannte Crew überzeugen wird. Aber doch, ich fand das Buch großartig, auch wenn mir die ganz krassen Wendungen aus den anderen Bänden ein bisschen gefehlt haben. Trotzdem habe ich die Geschichte in jeder freien Minute gelesen und freue mich jetzt umso mehr auf das Finale!

29. Lies ein Buch mit Geistern.

Die Spiegelreisende Die Verlobten des Winters von Christelle Dabos

In dem Buch gibt es keine Geister wie im herkömmlichen Sinne durchsichtig, gruselig, in der Luft schwebend sondern sogenannte Familiengeister. Diese Geister sehen aus wie übergroße Menschen. Sie sind unsterblich, wunderschön und die Vorfahren der verschiedenen Familien, die in dem Buch auf sogenannten Archen leben. Sie haben ein bisschen was von Göttern, denn sie werden angebetet, aber gleichzeitig auch ziemlich gefürchtet. (Rezension)

Aufgaben, bei denen die Bücher bestimmte Merkmale erfüllen sollen …

8. Lies ein Fantasybuch, das unter 400 Seiten hat.

Das Reich der sieben Höfe Frost und Mondlicht von Sarah J. Maas

Der Ausflug nach Prythian fällt hier wirklich sehr kurz aus. Trotzdem fand ich das Wiedersehen mit dem Inner Circle schön. Die Handlung kann natürlich überhaupt nicht mit den Hauptbänden der Reihe mithalten, aber das ist auch vollkommen okay. Das Buch ist ja ohnehin „nur“ als eine Art Brücke zwischen dem 3. und dem 5. Teil gedacht. Ich freue mich jetzt jedenfalls sehr auf eine Fortsetzung!

6. Lies ein Fantasybuch, in dem es Illustrationen, Tagebucheinträge etc. gibt.

Zorngeboren von Claire Legrand

Ich finde es großartig, dass es gerade im Trend ist, die Charaktere eines Buches als Illustrationen im Buch abzubilden. Bei Someone New habe ich leider verpasst, mir damals die Ausgabe mit den Illustrationen zu besorgen. In Die Krone der Dunkelheit gibt es aber zum Beispiel in jeder Ausgabe solche Charakterillustrationen. Auch in Zorngeboren kann man die ProtagonistInnen der Handlung auf kleinen farbigen Karten bewundern. Obwohl einem damit zum Teil die eigene Fantasie etwas genommen wird, finde ich es schön, beim Lesen ein Bild der Figuren vor Augen zu haben. (Rezension)

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Eine WordPress.com-Website.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: