Von zu viel King und der Lust auf Weihnachtskrimis [Leselaunen]

Nachdem ich es die vergangenen Wochen direkt wieder zeitlich nicht geschafft habe, gibt es heute wieder einen Leselaunen-Beitrag mit einem Überblick zu meiner aktuellen Lektüre und meiner momentanen Lesestimmung. Das Format Leselaunen stammt dabei von der lieben Nicci von Trallafittibooks.

Aktuelle Bücher

Es von Stephen King

Japp, ich habe das Buch noch immer nicht beendet. Allerdings fehlt mir nicht mehr viel. Ich bin jetzt auf Seite 1157 und es liegen noch ca. 8 Hörstunden vor mir. Ehrlich gesagt kann es kaum abwarten, dass das Buch zuende ist. Ich sehne mich so sehr nach Abwechslung und habe schon hundert Bücher im Kopf, die ich anschließend am liebsten lesen möchte. Ich wollte mich voll und ganz auf Es konzentrieren und habe deshalb kaum etwas anderes nebenbei gelesen. Es wird zu dem Schinken auf jeden Fall eine Rezension auf dem Blog geben – einfach schon, weil ich so hin- und hergerissen bin und meine Gedanken mit euch teilen möchte.

Die Sprache der Dornen von Leigh Bardugo

Eine Geschichte habe ich noch, dann ist dieses Schmuckstück leider schon ausgelesen. Ich will mir schon seit Ewigkeiten ein paar schöne, ungewöhnliche Märchenbücher kaufen, um eine kleine Sammlung aufzubauen. Märchen sind einfach etwas Wunderschönes, was es sich zu schätzen und in Erinnerung behalten lohnt. Die Märchen von Leigh Bardugo gefallen mir unglaublich gut und die Zeichnungen machen das Buch noch einmal zu einem besonderen Erlebnis. Besonders für den Herbst sehr sehr passend.

Die Känguru-Apokryphen von Marc-Uwe Kling

Selbstverständlich musste ich mir direkt Marc-Uwes neuestes Werk kaufen. Endlich wieder Nachschub aus der ungewöhnlichen WG. Mein Freund und ich lesen uns jeden Abend abwechselnd eine Geschichte aus dem Buch vor (derzeitiger Stand: Seite 79) und versuchen dabei so gut wie möglich das Känguru zu imitieren. Es macht wieder so viel Spaß, obwohl es ein bisschen schade ist, dass wir einige Geschichten schon aus Über Wachen und Schlafen und Über Arbeiten und Fertigsein kennen.

Momentane Lesestimmung

Wie ich schon sagte, ich freue mich so sehr auf mein Bücherregal und meine ganzen Neuzugänge. Es hat meine Lesepläne für den Herbst vollkommen über den Haufen geworfen und mich ganz schön beim Lesen ausgebremst. Jetzt, wo das Ende in Sicht ist, bin ich total motiviert und verdränge völlig, dass ich die kommenden Wochen ohnehin nur in der Bibliothek mit meiner Bachelorarbeit verbringen werde. So viel Zeit zum Lesen werde ich also nach wie vor leider nicht haben. ABER es bleiben ja die Feierabende, Wochenenden und Fahrten in den Öffis.

Buckelige Verwandtschaft, Kugeln im Kopf und Schneegestöber – ich und die Weihnachtskrimis.

Ansonsten hat sich bei mir eine für mich völlig untypische Leselust manifestiert. Ich verspüre eine unbändige Lust darauf, Weihnachtskrimis zu lesen. Das widerspricht meinen Vorlieben gleich in zweierlei hinsicht, denn ich kann zum einen mit saisonaler Lektüre eigentlich nicht viel anfangen (da sie nur für einen winziges Zeitfenster geeignet ist und dann wieder ein Jahr im Regal steht), zum anderen sind Krimis etwas, was bei mir noch nie eine Rolle gespielt hat. Trotzdem geht mir das nicht mehr aus dem Kopf. Ich schmachte die herrlich klassischen Cover von Klett-Cotta an und habe in meinem Kopf schon eine Wunschliste mit Titeln zusammengestellt. Diese werde ich mit Sicherheit bald auch auf dem Blog teilen.

Und sonst so?

Ansonsten gibt es bei mir nichts von Bedeutung zu berichten. Ich versuche vor allem meine Schreibblockade hinsichtlich der BA zu überwinden. Die kommende Woche soll es nach Ewigkeiten der Recherche und des Strukturierens, Markierens sowie Zusammenfassens der Lektüre mit dem Schreiben losgehen. Ich überlege ich diesem Zusammenhang, das erste Mal am NaNoWriMo teilzunehmen. Vielleicht motiviert mich das ja und ich habe nicht das Gefühl, der einzige Mensch auf der Welt zu sein, der gerade nur vor dem Bildschirm hängt.


Was macht eure momentane Lesestimmung? Seid ihr schon im Weihnachtsfieber oder rechnet ihr auch wie ich im Kopf aus, wie viele Bücher ihr dieses Jahr maximal noch schaffen könnt (die Bilanz ist bei mir ernüchternd – dabei hatte ich doch nich so viel vor)?

Advertisements

8 Kommentare zu „Von zu viel King und der Lust auf Weihnachtskrimis [Leselaunen]

Gib deinen ab

    1. Ich schleppe immer gerne meine dicken Bücher überall hin, aber bei „Es“ war mir das dann doch zu viel – deshalb das Hörbuch, obwohl ich auch ein physisches Exemplar besitze. ^^ Ich habe es jetzt endlich beendet und bin wirklich heilfroh, erstmal wieder andere (Hör-)Bücher mit durchschnittlicher Seitenzahl zu lesen. :D

      Gefällt mir

  1. Wow, bin beeindruckt, dass du fast mit „Es“ durch bist – irgendwann will ich das auch mal in Angriff nehmen. :D
    Was Märchen angeht – hast du die „Miss Peregrine’s Home for Peculiar Children“-Reihe gelesen? Dazu gibt es auch ein tolles „Märchenbuch“, ich mochte es sehr gerne!
    In Weihnachtsstimmung bin ich noch nicht richtig, aber ich glaube, das kommt bald. Nur irgendwie ging mir der Herbst dieses Jahr zu schnell rum, ich glaube, das lag daran, dass es so lange noch so warm war… Aber bald werden bei mir bestimmt auch schon die ersten Weihnachtslieder geschmettert und naja, aufs Schmücken freue ich mich ja auch immer sehr…
    Viel Erfolg bei der BA, ich hoffe sehr, du kannst deine Ziele erreichen! :)
    Viele liebe Grüße
    Liesa

    Gefällt 1 Person

    1. Also ich kann des Hype um das Buch rückblickend nicht so nachvollziehen und bin eher enttäuscht, dass ich so viel Zeit da reingesteckt habe. Ich habe mir das alles ganz anders vorgestellt. ^^
      Danke für den Tipp! :) Das Märchenbuch habe ich schon im Laden ausliegen sehen, mich aber noch nicht rangetraut, weil ich nur den ersten Band der Trilogie gelesen habe. Ich wusste nicht, ob man vielleicht das Vorwissen brauch, um die Märchen zu verstehen (obwohl das bei Leigh Bardugo eigentlich auch nicht notwendig ist).
      Ja, das Wetter bringt einen total durcheinander! Sobald die ersten Weihnachtslieder im Radio laufen oder die Playlists auf Spotify angezeigt werden, kommt das alles aber sicher in Fahrt. :D
      Aww dankeschön! Das ist lieb von dir! <3

      Viele liebe Grüße
      Maren

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Eine WordPress.com-Website.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: