Monatsrückblick [August]

Bevor der September ganz vorbei ist, gibt es von mir noch einen Rückblick zum August. Kurz und schmerzlos, denn besonders viel war nicht los. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie froh ich bin, dass die große Hitze endlich vorbei ist. Entspannt in der S- oder U-Bahn lesen ist nun tatsächlich wieder möglich.

Gehortet

*Lord of Shadows
*Elian und Lira Das wilde Herz der See
*Amani – Rebellen des Sandes (Reziexemplar)
*
Im Turm (Reziexemplar)
*Gehen, um zu bleiben (Reziexemplar)
*Happy (Reziexemplar)

Gelesen

*Das Gegenteil von Einsamkeit

Was für ein inspirierendes Werk. Allein das Vorwort bescherte mir direkt eine Gänsehaut und stieß unzählige Gedanken in meinem Kopf an. Aber auch die vielen Kurzgeschichten und Essays sind alle auf ihre eigene Weise kleine Erleuchtungen. Sie sind so unterschiedlich und haben mich doch alle wahnsinnig beeindruckt. Von meiner Seite aus auf jeden Fall eine Empfehlung.

*Lord of Shadows

Wer hätte gedacht, dass ich und Cassandra Clare noch so dicke werden. Also ich nicht. Wie auch schon den Vorgänger mochte ich die Geschichte, die in meinen Augen einfach von den vielen herzerwärmenden Protagonisten lebt, unheimlich gerne. Hier und da gab es ein paar kleine Längen, aber insgesamt entwickelte sich alles anders, als ich gedacht hätte und ich kam nicht umhin, mit den ganzen wunderbar einzigartigen Charakteren mitzufiebern. Mittlerweile fühle ich mich wie ein Teil der Familie.

*Elian und Lira Das wilde Herz der See

Mein Montasflop. Ich hatte mir von dem Buch so viel versprochen, aber leider blieb das ganze Potenzial der Handlung ungenutzt. Ich kann den Hype um die Geschichte überhaupt nicht nachvollziehen, denn es bleibt so viel offen und abgesehen von der Ausgangssituation gibt es keine Überraschungen. (Rezension)

Gehört

*Die Furch des Weisen Bd. 1

Wahnsinn, wie viel ich vergessen habe, obwohl ich die Reihe so innig liebe. Die 27 Hörstunden flogen wieder nur so dahin – nur das letzte Drittel bereitete mir etwas Probleme. Viele berichten auch in ihren Rezensionen davon: Zum Ende hin zieht sich die Geschichte sehr und es fehlt der große Zauber aus dem ersten Band. Trotzdem ein grandioses Buch mit viel Tiefe und dem besten Protagonisten der Welt.

IMG_20180930_134150_846.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s