7 für den Sommer [Leseliste]

Weil die Leseliste für den Frühling für mich sehr gut funktioniert hat (immerhin habe ich fünf der sieben Bücher gelesen), habe ich mir auch für den Sommer sieben Titel ausgesucht. Der Fokus liegt dabei wie auch schon bei der anderen Leseliste auf Büchern von meinem SuB. Ich hätte nicht gedacht, dass mich eine feste Liste mal so motivieren würde, aber dadurch, dass die Liste für mehrere Monate gilt, mach ich mir keinen Stress und freue mich darauf, sie je nach Lust und Laune abzuarbeiten. Deshalb, hier die sieben Titel:

*New York Diaries – Claire (Ally Taylor)

Wir starten mit einem Buch aus dem Genre New Adult. Gerade im Sommer geht das ja irgendwie immer. Ich habe zu dem Titel schon sehr unterschiedliche Meinungen gehört, für einen entspannten Samstag im Garten sollte die Geschichte aber allemal taugen. Ich freue mich auf einen kleinen Abstecher nach New York und hoffe einfach aus das Beste.

*Das Gegenteil von Einsamkeit (Marina Keegan)

Irgendwie habe ich mir diese Kurzgeschichtensammlung immer für einen besonderen Zeitraum aufgespart. Mittlerweile denke ich, dass genau das dazu geführt hat, dass ich nie dazu gekommen bin, das Buch anzufangen. Es ist albern, auf DEN perfekten Zeitpunkt zu warten, denn irgendwas ist immer. Ich habe mir fest vorgenommen, vor dem Einschlafen immer eine Geschichte zu lesen. Schauen wir mal, wie gut das klappt, denn zurzeit lese ich eigentlich hauptsächlich in den Öffentlichen auf dem Weg zur Arbeit.

*Wie man es vermasselt (George Watsky)

Noch eine Kurzgeschichtensammlung, auf die ich sehr gespannt bin! Das Buch habe ich vor einer ganzen Weile in einer LovelyBox gehabt. Wenn alles nach Plan läuft, nehme ich es direkt zur Hand, wenn ich Das Gegenteil von Einsamkeit ausgelesen habe. Der Monat hat schließlich 31 Tage.

*Feuer und Flut (Victoria Scott)

Über dieses Buch und auch über den Nachfolger habe ich bisher nur Gutes gehört. Es soll wohl noch einen dritten Band geben, der aber schon seit Ewigkeiten auf sich warten lässt. Aus diesem Grund habe ich bis jetzt gezögert, die Reihe anzufangen, aber im Prinzip bin ich das Warten auf Fortsetzungen ja von Rothfuss und George R.R. Martin gewohnt.

IMG_20180702_154238_645.jpg

*Rache und Rosenblüte (Renée Ahdieh) (abgebrochen)

Beim ersten Band scheiden sich ja (mitunter aus für mich sehr nachvollziehbaren Gründen) die Geister. Abgesehen von der anfänglichen Szene zwischen Shahrzad und Chalid gefiel mir Zorn und Morgenröte aber gut, weshalb ich endlich die Fortsetzung lesen möchte. Ich hoffe, ich kriege die Handlung noch halbwegs zusammen, denn der zweite Teil steht schon eine kleine Ewigkeit bei mir im Regal.

*Your name. (Makoto Shinkai)

Ich weiß es nicht mehr ganz genau, aber entweder Ende 2017 oder Anfang 2018 gab es ja einen riesen Hype um diese Geschichte. Ich habe mich damals für das Buch entschieden, aber bis jetzt noch nicht reingeschaut. Mich verunsichert so ein bisschen der Umfang des Buches, denn es ist extrem dünn und so richtig kann ich nicht glauben, dass so eine tolle Geschichte konstruiert werden kann. Ich bin auf jeden Fall gespannt, ob es mir gefallen wird.

*Tausend Nächte aus Sand und Feuer (E. K. Johnston)

Und wieder geht es in den Orient. (Ich muss den Sommer einfach für diese Sub-Leichen nutzen.) Bei diesem Buch bin ich mir allerdings schon fast sicher, dass das Ganze eher ein Flop wird. Die Rezensionen fallen insgesamt nicht besonders gut aus und die Ähnlichkeit zu der Geschichte von Renée Ahdieh könnte ebenfalls zum Problem werden. Ich lasse mich einfach mal überraschen – im Zweifelsfall kann ich das Ganze immer noch abbrechen. Noch ein Jahr soll das Buch aber nicht in meinem Regal verstauben.


Wie sehen denn eure Lesepläne für den Sommer aus? Habt ihr euch bestimmte Bücher/Reihen vorgenommen?

Advertisements

2 Gedanken zu “7 für den Sommer [Leseliste]

  1. Huhu Maren,

    das ist ja eine tolle Auswahl, die du da getroffen hast. An den Hype zu Your Name kann ich mich auch noch gut erinnern, ich bin gespannt auf deine Meinung zum Buch (auf meiner Wunschliste sitzt das ja schon eine Weile).

    Eine richtig feste Leseliste für den Sommer habe ich so direkt nicht. Allerdings will ich unbedingt noch Brain on Fire lesen, sowie Yes Please von Amy Peohler beenden. Und eigentlich würde ich auch in naher Zukunft gerne Gone With The Wind lesen. Vielleicht habe ich ja doch indirekt eine Sommerleseliste. ^^

    Liebe Grüße,
    Katja

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Katja,

      na das klingt bei dir doch wirklich nach einer kleinen Leseliste. :) „Yes Please“ ist mir jetzt schon öfter über den Weg gelaufen, vielleicht schaue ich mir das auch mal genauer an.
      Mit „Your name.“ bin ich sogar schon fertig, da kommt auf jeden Fall was in meinem nächsten Monatsrückblick zu. Ich muss ehrlich sagen, dass für mich der Hype nur teilweise gerechtfertigt ist…

      Liebe Grüße
      Maren

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s