Anhang [Monatsrückblick]:

Mein Plan, über Weihnachten endlich mal wieder so richtig ausgiebig zu lesen, scheiterte daran, dass ich zum einen dank Die letzten Jedi entweder nur auf Pinterest unterwegs war oder nach guten Fanfictions gesucht habe, zum anderen genoss ich die Zeit mit der Familie und Freunden. Auch die #LiesDichNachHogwarts Challenge ging ich insgesamt wesentlich lockerer an (der Beitrag dazu folgt noch). 

Gehortet

Ich habe es ganz vielen lieben Menschen zu verdanken, dass im Dezember so viele tolle Bücher bei mir eingezogen sind! Ich selbst habe wirklich versucht, mich zusammenzureißen, aber trotzdem musste ich noch einmal bei Arvelle zuschlagen (endlich habe ich den Sherlock Manga!). Ansonsten ist wieder fast nur Fantasy dabei.

*Orange Bd. 3 / Bd. 5 (Mängelexemplar)
*Dunkelsprung (Mängelexemplar)
*Sherlock 1: Ein Fall von Pink (Comic; Mängelexemplar)
*Das Leuchten der Magie (Reziexemplar)
*Die Chemie des Todes (gebraucht)
*City of Bones: Chroniken der Unterwelt (Nikolaus)
*Früher war mehr Lametta (Weihnachten)
*Throne of Glass: Celaenas Geschichte (Weihnachten)
*Bird & Sword (Weihnachten)
*your name. (Weihnachten)
*Der Blackthorn-Code – Die schwarze Gefahr (Weihnachten)
*Handlettering Alphabete (Weihnachten)
*Harry Potter und der Gefangene von Askaban (Bildband) (Weihnachten)
*Die Naturgeschichte der Drachen (Weihnachten)

IMG_20180108_122824_203.jpg

Gelesen

*Red Rising – Im Haus der Feinde

Obwohl mir der erste Teil vom Setting her vielleicht ein klein wenig besser gefallen hat, bescherte mir der zweite Band auf jeden Fall mehr Momente, in denen ich einfach nur sprachlos vor den Seiten hockte. Es geschehen so viele Dinge, die ich absolut nicht erwartet habe und immer wenn ich mich ein bisschen entspannt hatte, kam die nächste Überraschung um die Ecke. Wahnsinn, was Pierce Brown da gezaubert hat! Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, wie diese Geschichte enden soll. Es ist echt schade, dass ich nur noch ein Buch vor mir habe, bevor das ganze Spektakel schon vorbei ist!

*Iskari – Der Sturm naht

Obwohl mich ein paar Dinge an der Geschichte gestört haben, habe ich dieses Buch gerne gelesen. Mir gefiel vor allem, in welcher Form die Magie zum Tragen kommt und dass Drachen im Zentrum der Geschehnisse stehen. Ich bin vor allem neugierig, wie der zweite Band aufgezogen wird, denn ich sehe noch einiges an Potenzial. (Rezension)

*Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Leider mein Flop des letzten Monats. Obwohl das Setting und die Charaktere so liebevoll gestaltet sind und man auf jeder Seite merkt, wie viel Kreativität und Sprachgefühl der Autor besitzt, konnte mich die Handlung mit fortschreitender Seitenzahl immer weniger fesseln. Mir ging es insgesamt viel zu langsam voran und es fehlte an Spannung. Ich habe am Ende sogar zum Hörbuch gegriffen, um zwischendurch nicht aufzugeben. Während die Prinzessin schlaflos ist, fiel es mir stets schwer, die Augen offenzuhalten. (Rezension)

*Throne of Glass – Celaenas Geschichte

Dieses Jahr kommt endlich der fünfte Band raus! Für mich also der ideale Zeitpunkt, um die Stimmung schon mal anzuheizen. Die eBooks zu Celaenas Geschichte gibt es ja schon länger, aber jetzt haben sie auch endlich ihren Platz neben den anderen Bänden der Reihe in meinem Regal gefunden. Obwohl man durch die Hauptstory grob schon weiß, was einen in den Kurzgeschichten blüht, ist es doch gerade am Ende eine sehr emotionale Erzählung. Ich persönlich mag die Celaena aus den späteren Bänden mehr und hatte deshalb manchmal so meine Probleme mit der Version aus diesen Geschichten, aber trotzdem war es ein großer Leseschmaus, der mich perfekt eingestimmt hat. Ich freue mich so auf ein Wiedersehen mit der zähen Kämpferin und den anderen Charakteren!

IMG_20180108_122220_319.jpg

*Früher war mehr Lametta (1. Hälfte)

Ich habe die Kurzgeschichtensammlung zwar noch nicht ausgelesen (die zweite Hälfte werde ich mir Ende dieses Jahres vornehmen), aber trotzdem möchte ich euch das Buch schon einmal vorstellen, denn ich bin ziemlich begeistert. Mein Freund hat mir das Buch in den Adventskalender gepackt und ich hatte es vorher überhaupt nicht auf dem Schirm. Insgesamt 25 Kurzgeschichten (darunter auch Gedichte) versammelt das Buch. 13 dieser Geschichten habe ich bereits gelesen und auch wenn mir die eine mal mehr und die andere mal weniger gefallen hat, waren sie doch alle irgendwie interessant und besonders. Es sind keine Friede-Freude-Eierkuchen-Geschichten, sondern sie erzählen vielmehr von der anderen Medaille von Weihnachten. Manchmal sind sie in erster Linie sehr unterhaltsam und spöttisch, manchmal eher bedrückend und verbittert. Für mich war es jedenfalls bis jetzt eine tolle Mischung und ich habe viele Autoren kennengelernt, die mir bis dato völlig unbekannt waren. Vielleicht ist das Buch etwas für euer nächstes Weihnachten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s