Anhang:

Mit den Monatsrückblicken tue ich mich in letzter Zeit echt verdammt schwer. Deshalb gibt es das erste Mal in der Geschichte meines Blogs auch einen XXL Monatsrückblick, in dem die letzten zwei Monate zusammengefasst werden. Ich hoffe ehrlich, dass das nicht zur Gewohnheit wird! Jetzt aber erstmal viel Vergnügen beim Stöbern, ein bisschen was habe ich immerhin in den letzten Wochen an Büchern gelesen/gehört.

September

Gehortet

Arvelle sollte man mir dringend wegnehmen, allein an den ersten vier Büchern ist die Plattform schuld! Von Beruf Schriftsteller habe ich ebenfalls bei Hugendubel als Mängelexemplar geschossen. QualityLand habe ich meinem Freund mitgebracht und wir lesen es zur Zeit jeden Abend zusammen vor dem Schlafengehen. Ich denke die restlichen drei Bücher verstehen sich wohl von selbst.

*Days of Blood and Starlight: Zwischen den Welten 2
*Wédora – Staub und Blut 
*Percy Jackson – Die letzte Göttin
* Salz und Stein
*Von Beruf Schriftsteller
*Harry Potter and the Chamber of Secrets
*Das Erwachen des Feuers
*QualityLand
*Das Lied der Krähen

Gelesen

*Harry Potter and the Philosopher’s Stone

Für viele von euch sicherlich lachhaft und skandalös zugleich, für mich ein ziemlicher Erfolg: Endlich habe ich den ersten Band rereadet UND das auch noch auf Englisch. Ich bin schon ein bisschen stolz, dass ich das endlich gepackt habe. Vor allem wurde ich für meinen Entschluss reichlich belohnt. Unfassbar, wie viel magischer und ausführlicher die Bücher sind und was ich alles über die Jahre hinweg vergessen habe. Mich konnte das Buch genauso begeistern wie als Kind und das macht mich sehr glücklich. Mit Band zwei ging es im Oktober weiter!

*Das Lied des Achill

Was für ein Buch! Ich wusste ja, dass viele diese Geschichte sehr empfehlen, aber als ich dann selber mittendrin steckte, war ich doch geplättet. Die Story begleitet Patroklos und Achill von der Kindheit bis ins Erwachsenenalter und ist so traurig-schön. Der Schreibstil der Autorin hat mir dabei sehr gut gefallen. Außerdem habe ich Patroklos total ins Herz geschlossen. Ich bin durch die Seiten geflogen und konnte einfach nicht mehr mit dem Lesen aufhören. Nebenbei hat mir das Buch große Lust auf die griechische Mythologie gemacht. Gut, dass ich schon den zweiten Teil von Percy Jackson hier habe. Der wird auf jeden Fall bald gelesen!

*Darien – Die Herrschaft der Zwölf

Mein Monatsflop – was habe ich mich durch dieses Buch gequält! Für mich hat hier wirklich so gut wie gar nichts gestimmt. Zum einen blieben die Figuren blass und wuchsen mir nicht ans Herz, zum anderen wirkte die Geschichte unstrukturiert, überladen und setzte in mir überhaupt nichts frei. Ich habe zu keinem Zeitpunkt richtig mitgefiebert und blieb teilnahmslos. Dabei hätte man mit der Grundidee an sich schon etwas machen können, wie ich finde. Ich  rate euch von dem Buch ab. (Rezension)

IMG_20171103_111531_943.jpg

*Falling Kingdoms – Eisige Gezeiten

Jedes Jahr freue ich mich auf einen neuen Teil dieser Reihe, denn obwohl sie nicht unbedingt mit meinen absoluten Lieblingsreihen konkurrieren kann, mag ich sie sehr gerne und wurde bis jetzt noch nicht enttäuscht. Auch dieses Mal konnte mich die Handlung fesseln und ich musste das Buch noch am gleichen Tag auslesen. Es blieb die ganze Zeit über abwechslungsreich, es gab einige Überraschungen und ich hatte wie immer meinen Spaß. Gerade für den Herbst eignet sich die Reihe meiner Meinung nach sehr gut. (Rezension)

Gehört

*Die Geschichte der getrennten Wege

Meine Emotionen brodelten ja schon bei den beiden Vorgängern, aber diesmal hat die Autorin den Bogen für mich fast überspannt. Ich hatte arge Probleme mit Elenas Verhalten und habe mich zwischendurch gefragt, warum ich mir das Drama eigentlich antue. Am Ende war das aber vielleicht gerade das, was Elena Ferrante bei ihren Lesern auslösen wollte. Sozusagen, um den Weg für das Finale zu bereiten. Ich hoffe jedenfalls, dass der vierte und letzte Teil Licht ins Dunkel bringt und die Reihe würdig abschließt. (Rezension)


Oktober

Gehortet

Wie bereits im September zog auch letzten Monat ein Murakami bei mir ein, auf den ich schon sehr gespannt bin! Abgesehen von den Reziexemplaren gab es aber auch drei Hardcover an denen ich nicht vorbeigehen konnte (obwohl es bei einem von ihnen besser gewesen wäre).

*Iskari – Der Sturm naht (Rezensionsexemplar)
*Der Schwarze Thron – Die Königin (Rezensionsexemplar)
*Scherben der Dunkelheit
*Die Gabe der Auserwählten
*Illuminae
*1Q84

Gelesen

*Harry Potter and the Chamber of Secrets

Wie geplant ging es für mich im Oktober mit Harry Potter weiter und erneut wurde ich nicht enttäuscht und habe das zweite Schuljahr in Hogwarts sehr genossen. Zu Halloween habe ich den zweiten Teil als Film geschaut und musste mich richtig zusammenreißen, um nicht die ganze Zeit Kommentare darüber abzugeben, dass das im Buch ja so und so ist. In den kommenden zwei Monaten möchte ich auf jeden Fall noch den dritten Band schaffen, der ja mein absoluter Lieblingsteil ist.

*Scherben der Dunkelheit

Da war ich endlich mal wieder so richtig neugierig auf ein Jugendbuch und dann wurde ich so bitter enttäuscht. Das Buch befindet sich schon gar nicht mehr in meinem Besitz, da ich es aus Frust gleich zusammen mit ein paar anderen Büchern direkt wieder verkauft habe. Obwohl die magischen Beschreibungen der Autoren wirklich schön waren, zog sich die Handlung sehr und ich habe mich unglaublich über die Protagonistin Anouk und die O815-Lovestory geärgert.

*Das Lied der Krähen

Kommen wir zu einem absoluten Jahreshighlight! Dieses Buch war ein wahres Fest und ich habe es schon diversen Freundinnen von mir empfohlen, damit sie genauso glücklich werden wie ich. Ich fand die Story rundum absolut fantastisch und werde das Buch definitiv nochmal rereaden. Immer noch nicht überzeugt? Dann habe ich hier 3 Gründe, warum ihr „Das Lied der Krähen“ lesen müsst.

IMG_20171103_115413_783.jpg

*Der Schwarze Thron – Die Königin

Von dem ersten Band war ich sehr enttäuscht. Allerdings hatte ich die Hoffnung, dass die Autorin zunächst die Rahmenbedingungen festsetzen wollte, bevor es richtig zur Sache geht. Deswegen gab ich dem Ganzen noch eine zweite Chance, und siehe da, der Folgeband hat mir wesentlich besser gefallen. Viele Dinge, die ich zuvor kritisiert hatte, wurden hier anders gehandhabt, sodass ich insgesamt viel zufriedener mit der Geschichte war.

Gehört

*Evolution – Die Stadt der Überlebenden 

So alles in allem war das Hörbuch ziemlich in Ordnung. Es war mal ein bisschen was anderes und weil man als Leser lange Zeit sehr im Dunkeln tappt, bleibt es auch spannend. Als sich jedoch nach und nach herauskristallisierte, worauf alles hinausläuft, kippte bei mir so ein bisschen die Stimmung. Ich persönlich habe auf etwas anderes gehofft und mein Interesse lies dementsprechend stark nach. Aus diesem Grund werde ich auch nicht die anderen zwei Teile lesen/hören. Wenn ihr Lust habt, euch auf etwas Ungewöhnliches einzulassen und keine skurrilen Wendungen scheut, dann könnte die Reihe aber etwas für euch sein.

*Carrie

Mein zweiter King und abermals konnte mich der Autor überzeugen. Ich wollte mal schauen, ob eine seiner Geschichten als Hörbuch auch für mich funktioniert und kann das nun ganz klar bejahen. Das Hörbuch wurde toll gelesen und bietet alles für ein paar schaurige Stunden, die einem die Grausamkeit der Menschen mal wieder vor Augen führen. Im unmittelbaren Vergleich zu Sie würde ich sagen, dass sich Carrie besser als Einsteigerbuch für Stephen-King-Neulinge handelt (aber ich bin selber noch ein totaler Neuling, also gebt da nicht allzu viel drauf).

Advertisements

2 Gedanken zu “Anhang:

  1. Oh, Harry Potter im Original! Ich glaube ja, man versteht den Hype um J. K. Rowling erst so richtig, wenn man ihre Bücher auf Englisch gelesen hat. Das Gute ist, dass Harry Potter wirklich leicht zu lesen ist. Mittlerweile empfehle ich es jedem, der mal etwas auf Englisch lesen möchte (nicht ohne den Hintergedanken, immer mehr Menschen nach diesem Buch süchtig zu machen 😉 )

    Gefällt 1 Person

    1. Ich dachte immer, dass das Quatsch ist, aber jetzt stimme ich dir voll und ganz zu! Es ist einfach doch nochmal was anderes. Ich bin froh, dass ich endlich damit angefangen habe und freue mich jetzt sehr auf die anderen Teile. 🙂

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s