Anhang:

Ihr Lieben, es wird wirklich Zeit für meinen Monatsrückblick! So sehr viel kann ich euch nicht berichten, ich hoffe, dass ändert sich aber demnächst wieder, wenn die Uni vorbei ist. Vor allem, weil es so viele Bücher gibt, die ich im Sommer lesen wollte. Wobei der Sommer gerade ja auch ein bisschen auf sich warten lässt. Zur Not liest es sich allerdings auch gut auf dem Sofa, oder?

Gehortet

Ich habe mir vergangenen Monat tatsächlich nur ein Buch selbst gekauft, die restlichen Bücher habe ich noch nachträglich zum Geburtstag bekommen. Es musste ich mir einfach direkt holen, nachdem mir Sie so gut gefallen hat. Ansonsten war ich also brav beziehungsweise so mit der Uni beschäftigt, dass ich mir vorgenommen habe, mich nach den Prüfungen zu belohnen.

*Rache und Rosenblüte
*Sie
*Windjäger
*Daughter of Smoke and Bone: Zwischen den Welten 1
*Es

IMG_20170715_113204

Gelesen

Leider macht sich auch bei meiner Lesestatistik die Prüfungsvorbereitung bemerkbar (im Juli sieht es bis jetzt ebenfalls nicht gut aus, nur so als Vorwarnung). Trotzdem bin ich mit den Büchern, die ich immerhin geschafft habe, im Großen und Ganzen zufrieden. Während sich leider ein Buch als Enttäuschung entpuppte, konnten mich die anderen beiden sehr überraschen.

*Smoke

Kommen wir gleich zu einer dieser Überraschungen. Ich habe mir von Smoke mal eine ganz andere Art von Geschichte versprochen und sie tatsächlich bekommen. Im Buch werden verschiedene Genres miteinander kombiniert und am Ende hat man ein vielschichtiges Werk, das ein sehr interessantes Gesellschaftsmodell vorstellt und dabei bis zum Äußersten geht. Auch die Charaktere empfand ich in diesem Zusammenhang als sehr gelungen! Definitiv ein besonderes Buch, das mehr Aufmerksamkeit verdient hat und mir fest im Gedächtnis bleiben wird. Ich habe es gleich an meinen Papa weitergereicht und bin gespannt, wie er es finden wird. (Rezension)

*Sie

Highlight Nummer 2. Ich bin offiziell im Stephen-King-Fieber und meine Wunschliste ist dank zahlreichen Tipps ordentlich gewachsen. Es wird in Zukunft also noch mehr von dem Autor hier auf dem Blog geben. Obwohl sich Sie überwiegend am gleichen Schauplatz abspielt, war ich von Beginn an gefesselt, was vor allem Kings grandiosem Schreibstil zuzuschreiben ist. Der Autor hat die Atmosphäre und den Wahnsinn so überzeugend eingefangen! Was den Horror an sich betrifft, so habe ich mich wirklich auf mehr vorbereitet. Das Buch ist also nicht nur etwas für vollkommen abgebrühte Leser. (Rezension)

*Der schwarze Thron – Die Schwestern

Kommen wir nun zu der Enttäuschung. Ich hatte mir recht viel von dieser Fantasyreihe versprochen, aber leider überzeugte mich der erste Band nicht. Ich finde einfach, dass die Beschreibungen, mit denen im Vorfeld geworben wurde (fantasievoll, schaurig, brutal, düster), nicht zutreffen. Ich empfand das Setting weder als außergewöhnlich düster, noch war die Handlung sonderlich brutal. Ich habe mich streckenweise gelangweilt, weil der Perspektivwechsel entgegen seiner Funktion kaum neue Perspektiven aufgezeigt, sondern sich alles irgendwie wiederholt oder geglichen hat. Die Idee hinter der Handlung gefällt mir an sich sehr, aber sie wurde einfach kaum vorangetrieben. Tatsächlich werde ich dem Folgeband aber noch eine Chance, denn vielleicht soll der erste Teil einfach das nötige Vorwissen vermitteln und die Grundlage für das eigentliche Finale schaffen. (Rezension)

IMG_20170715_112940

Gestreamt

Bei Netflix und Co. laufe ich derzeit zu Höchstform auf. Ich weiß gar nicht, wie viele Serien ich momentan parallel schaue. Ich beschränke mich deswegen zukünftig immer auf die, die ich auch beendet habe und höre auf, immer alles aufzuzählen. Ich glaube, das ist übersichtlicher.

*Amerikan Gods [Staffel 1]

Diese Serie! Ich konnte die Montage kaum abwarten und das Staffelende hat mich ziemlich überrumpelt. Ich hätte noch ewig so weitermachen können. Ich mochte dieses unvorhersehbare, schräge dieser Serie und habe  die ganze Zeit über die wildesten Spekulationen angestellt. Ich bin schon drauf und dran, mir das Buch zu kaufen, weil ich unbedingt wissen will, wie diese ganze Geschichte endet.

*Orange Is the New Black [Staffel 5]

Definitiv eine Serienfortsetzung, auf die ich mich dieses Jahr mit am meisten gefreut habe! Nach dem heftigen Finale der letzten Staffel ist das sicher verständlich. Und auch dieses Mal wurde ich nicht enttäuscht und war ab der ersten Folge sofort im Rausch. Natürlich konnte ich streckenweise wieder kaum hinsehen, natürlich ging es wieder drunter und drüber, aber das macht diese Serie aus, die so viele wichtige Gegenstände anspricht.

Geschaut

*Digimon Adventure tri. – Chapter 2: Determination

Selbstverständlich musste ich im Juni den 2. Teil der Filmreihe anschauen, womit mir nur noch ein Teil bleibt. Keine Ahnung, wie ich darüber hinwegkommen soll. Mich hat der Film gut unterhalten, auch wenn ich manche Entwicklungen bezogen auf unsere Digiritter etwas verwirrend, irgendwie aber gleichzeitig amüsant fand.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s