Behind The Screens: Hektik lass nach und Halbzeit Lesejahr 2017

Wie war deine Woche?

Trotz vieler schöner Erlebnisse bin ich einfach froh, dass die vergangene Woche geschafft ist und ich mich jetzt ganz auf meine Prüfungen konzentrieren kann. In der Uni geht momentan alles in Richtung Prüfungsvorbereitung und deswegen habe ich meinen Arbeitsplan entsprechend angepasst, um auch ja keinen Zusatztermin zu verpassen. Blöd nur, wenn man dann am Donnerstag extra knapp eine Stunde bis zur Uni pendelt (an dem Tag startete natürlich auch der Regen des Jahrhunderts und ich stand zwischendurch mit 100 anderen Leuten an der Kasse von Rossmann
, um mir einen Regenschirm zu kaufen) und die Vorlesung einfach ausfällt. Ich weiß nicht, warum wir überhaupt eine Plattform haben, wenn sie kein Dozent nutzt und stattdessen einen winzigen Zettel an dir Tür klebt, statt eine Mail zu schreiben.
Nun ja, am Freitag ging es für mich dann auf einen Geburtstag, der aufgrund des Wetters in einer Scheune gefeiert wurde. Es war wirklich schön und ich habe viele alte Bekannte wiedergesehen, doch leider viel mir das Aufstehen am Samstag dann umso schwerer. Um 3 Uhr ging es ins Bett, um 7 Uhr klingelte der Wecker von mir und meinem Freund. Für uns ging es beide zum Junggesellenabschied (er mit den Männern, ich mit den Mädels). Während er mit meinem Papa und dem Rest Quad fuhr und Lasertag spielte, ging es für uns Mädchen auf ein Floß. Das Wetter war natürlich alles andere als bombig, aber wir hatten es nun mal schon fast ein halbes Jahr vorher gebucht und machten einfach das Beste draus. Insgesamt war es auch einfach super lustig. Natürlich ging der Motor zwischendurch nicht mehr an und wir versuchten verzweifelt zu paddeln, natürlich gingen an einer ungünstigen Stelle vor Anker und natürlich wurden wir alle abwechselnd ganz schön nass, denn das Floß konnte nur von außen gesteuert werden. Trotzdem war es ein schöner Tag/Abend.
Gestern versuchte ich dann ein bisschen Schlaf nachzuholen und es ging am Nachmittag zu Digimon Adventure tri. – Chapter 2: Determination. Teilweise war der Film etwas bizarr, doch alles in allem war es wieder ein großartiger Wochenendabschluss.

dav

Das erste Halbjahr ist vorbei, was war dein Lesehighlight der ersten Jahreshälfte und wieso?

Ich finde es ja immer unmöglich, sich auf ein Buch festzulegen. Aber gut, wenn ich nur eins nennen darf, dann sage ich Eine englische EheSehr ungewöhnlich, dass ich keinen Fantasyroman nenne, aber obwohl ich bis jetzt viele tolle Bücher aus dem Genre gelesen habe, warte ich noch auf das, was mich dieses Jahr noch richtig wegfegt. Eine englische Ehe habe ich als Hörbuch gehört und ich bin mir sicher, dass es schwer wird, noch einen Roman aus diesem Genre zu finden, der dieses Buch noch von Platz 1 stoßen kann. Ich kann euch das Hörbuch wirklich wärmstens empfehlen, vor allem wegen der Sprecherin Leslie Malton, die Ingrid eine unfassbar passende Stimme verleiht. Der Erzählstil, die Sprache und die Handlung an sich haben mich so in den Bann gezogen, dass ich die knapp 10 Stunden in null Komma nichts durchgehört habe.

Was war dein Wochenhighlight?

Obwohl ich am Anfang dieses Beitrags über Hektik geklagt habe, war es wunderbar, viele liebe Menschen wiederzusehen und einen ganzen Tag und/oder Abend mit ihnen zu verbringen. Manchmal brauchen gute Gespräche auch einfach ihre Zeit und entstehen nicht zwischen Tür und Angel, sondern nach ein paar Stunden, die man zusammen gegen Wind und Wetter kämpft. Ich habe das Gefühl, einige Menschen noch ein Stück besser kennengelernt und einen wichtigen Moment mit ihnen geteilt zu haben, worüber ich mich sehr freue.

Advertisements

3 Gedanken zu “Behind The Screens: Hektik lass nach und Halbzeit Lesejahr 2017

  1. Liebe Maren,
    wieder mal ein toller Beitrag!
    Bei mir herrscht auch aktuell totale Hektik.
    Ich habe tausend Beitragsideen, Blogtouren und Interviews, die noch so anstehen.
    Auf der Arbeit geht es drunter und drüber.
    Aber das Lesen ist immer eine schöne Abwechslung und Flucht aus dem stressigen Alltag.
    Für die Prüfungen wünsche ich dir auch hier wieder ganz viel Glück!!

    Liebe Grüße,
    Nicci

    Gefällt 1 Person

    1. Hey Nicci,
      ganz lieben Dank! ❤
      Ich habe das Gefühl, dass Stress Kreativität irgendwie manchmal magisch anzieht und wenn es eh schon chaotisch ist, kommen einem so viele neue Ideen oder es tuen sich ganz viele Gelegenheiten auf. 😄 Ich drücke dir jedenfalls die Daumen, dass du alles gewuppt bekommst! ❤
      Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
      Maren

      Gefällt 1 Person

      1. Ja, das stimmt, jetzt wo du es sagst fällt mit das auch auf 😀 Irgendwie kommen ständig tolle neue Ideen dazu, aber man hat keine Zeit sie umzusetzen. Ich schreibe erst mal alles ins Bullet Journal und arbeite dann nach und nach ab. Ich „befürchte“, diesen Monat kommen super viele Beiträge online.

        Danke ❤ Das ist lieb!
        Wünsche ich dir auch!

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s