Wunschzettel #3 (LBM-Spezial)

Wie schon vergangenes Jahr kurz nach der Frankfurter Buchmesse möchte ich euch heute ein paar Bücher zeigen, die im Messetrubel auf der Leipziger Buchmesse erspäht  habe und die mein Interesse wecken konnten. Bei einigen bin ich mir wirklich unsicher, ob sie irgendwann wirklich in mein Regal einziehen werden, bei anderen bin ich sehr optimistisch.

9783548613529_cover

„Wien, 1816: Gräfin Lazansky wird beauftragt, Erzherzogin Leopoldine nach Brasilien zu begleiten. Vor ihnen liegt eine aufregende und zugleich beschwerliche Reise ans andere Ende der Welt. Die junge Gräfin ist wenig erfreut, dass auch Fürst Metternich mit von der Partie ist. Der kluge politische Kopf gilt am Hof als skrupelloser Schürzenjäger. Er war es auch, der die Hochzeit mit dem portugiesischen Thronfolger für Leopoldine eingefädelt hat. Was die Frauen nicht ahnen: Seine Beschreibungen des fernen Paradieses erweisen sich als eine große Lüge.“ (Cover und Inhaltsangabe sind dem Ullstein Verlag entnommen)

Ehrlich gesagt gibt es in meinem Regal momentan noch genug historische Romane, die darauf warten, von mir gelesen zu werden. Trotzdem stach mir hier das wunderschöne Cover sofort ins Auge und auch die Inhaltsangabe klingt ziemlich gut! Mit knapp 400 Seiten ist das Buch für einen historischen Roman erstaunlich dünn, theoretisch könnte ich es also ja im Sommer ganz entspannt draußen auf dem Balkon weglesen, oder?

produkt-13255

„Eigentlich hatte sie andere Pläne. Ein selbstbestimmtes Leben, Reisen, vielleicht eine Karriere als Schriftstellerin. Doch als sich Ingrid in ihren Literaturprofessor Gil Coleman verliebt und von ihm schwanger wird, wirft sie für ihn all dies über Bord. Gil liebt seine junge Frau, und dennoch betrügt er sie, lässt sie viel zu oft mit den Kindern in dem kleinen Ort an der englischen Küste allein. In ihren schlaflosen Nächten beginnt sie, Gil heimlich Briefe zu schreiben. Statt ihm ihre innersten Gedanken anzuvertrauen, steckt sie ihre Briefe in die Bücher seiner Bibliothek und verschwindet schließlich auf rätselhafte Weise. Zwölf Jahre später glaubt Gil, seine Frau wieder gesehen zu haben – und ihre gemeinsame Tochter Flora, hin und her gerissen zwischen Hoffnung und Verzweiflung, beginnt nach Antworten zu suchen, ohne zu ahnen, dass sie nur die Bücher ihres Vaters aufschlagen müsste, um sie zu erhalten …“ (Cover und Inhaltsangabe sind dem Piper Verlag entnommen)

Auch diese Geschichte hat meine Neugier geweckt! Briefe und Rätsel – sowas hatte ich schon lange nicht mehr und ich würde Flora gerne dabei begleiten, das Geheimnis um ihre Mutter zu lüften. Mich erwarten mit dem Buch bestimmt ein paar Höhen und Tiefen, aber ich bin auf jeden Fall gespannt.

produkt-13511

„Was fühlt ein Tier, wie lebt es und wie nimmt es seine Umwelt wahr? Um das herauszufinden, tritt Charles Foster ein faszinierendes Experiment an. Er schlüpft in die Rolle von fünf verschiedenen Tierarten: Dachs, Otter, Fuchs, Rothirsch und Mauersegler. Er haust in einem Bau unter der Erde, schnappt mit den Zähnen nach Fischen in einem Fluss und durchstöbert Mülltonnen auf der Suche nach Nahrung. Er schärft seine Sinne, wird zum nachtaktiven Lebewesen, beschreibt wie ein Weinkenner die unterschiedlichen »Terroirs« von Würmern und wie sich der Duft der Erde in den verschiedenen Jahreszeiten verändert. In die scharfsinnige und witzige Schilderung seiner skurrilen Erfahrungen lässt er wissenswerte Fakten einfließen und stellt sie in den Kontext philosophischer Themen. Letztendlich geht es dabei auch um die eine Frage: Was es bedeutet, Mensch zu sein.“ (Cover und Inhaltsangabe sind dem Piper Verlag entnommen)

Bei diesem Exemplar bin ich mir noch sehr unsicher, ob das was für mich ist. Thematisch finde ich das alles wirklich spannend, aber fesselt es mich auch so richtig? Muss man das Buch mit einem Augenzwinkern lesen oder ist das eine ernsthafte Auseinandersetzung? Ich habe keine Ahnung, was eigentlich genau auf mich zukommen würde, deswegen werde ich vielleicht erstmal abwarten, was für Meinungen es im Laufe der Zeit zu dem Buch geben wird.

u1_978-3-8414-2230-9

„Stell dir eine Zeit vor, in der die Menschen den Göttern gleichgültig sind, und das Böse an den Rändern der Welt erwacht … Alex ist kurz davor, für immer aus dem Schatten seines mächtigen Vaters zu treten und der größte Heerführer aller Zeiten zu werden. Seine Verbündete Kat hat einen Plan, von dem Alex niemals erfahren darf. Die beiden verbindet weit mehr als sie ahnen. Wem kannst du trauen? Und was ist am Ende stärker? Das Schicksal? Magie? Oder deine Feinde?“ (Cover und Inhaltsangabe sind dem Fischer Verlag entnommen)

Hier habe ich mich ebenfalls noch nicht entschieden. In einem Buchladen in Leipzig habe ich das Buch mal kurz angelesen und irgendwie ist der Funke auf den ersten Seiten jetzt noch nicht ganz übergesprungen. Die Bewertungen auf zum Beispiel LovelyBooks sind zwar gut, aber keiner rastet so richtig aus. Diesen Monat erscheint schon der zweite und letzte Band der Diologie und deswegen werde ich auch erst einmal warten, ob die Begeisterung noch größer wird, bevor ich zuschlage.


Falls ihr auch auf der Messe wart, was habt ihr für Bücher entdeckt, die auf den Wunschzettel mussten?

Advertisements

6 Gedanken zu “Wunschzettel #3 (LBM-Spezial)

  1. Hach, davon interessieren mich auch ein paar, allen voran „Eine englische Ehe“, da habe ich schon einige tolle Rezensionen zu gelesen. 🙂
    Ich habe irgendwie fast alle einfach mitgenommen auf der Messe, die mich interessiert haben. 😀 Mein Herzchen jubelt, mein Konto weint.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s