Wunschzettel #2

Derzeit entdecke ich wirklich ständig neue Bücher, die ich im Regal stehen haben MUSS! Darunter sind kaum Taschenbücher, sondern in letzter Zeit vermehrt Hardcover, angesichts derer mein Geldbeutel schon ordentlich zu zittern beginnt. Da diesen Monat auch noch die Leipziger Buchmesse ansteht (Yeah!), wollte ich mich eigentlich zusammenreißen, aber mein Kopf ist die ganze Zeit der Meinung, ich könnte mich ja hier und da zwischendurch für die in ihrer Seitenzahl wachsende Hausarbeit oder diverse andere Sachen belohnen. Dagegen kann ich nicht ewig ankämpfen.

Die stoerrische Braut von Anne Tyler

„Kate Battista ist frustriert. Wie kommt es eigentlich, dass sie ihrem exzentrischen Vater brav den Haushalt führt und sich um ihre jüngere Schwester Bunny kümmert, die nur Flausen im Kopf hat? Auch in ihrem Kindergartenjob gibt es immer nur Ärger. Professor Battista hat andere Sorgen. Seit Jahrzehnten widmet er sich beharrlich seiner Forschungsarbeit, nun steht er kurz vor dem Durchbruch. Wenn, ja wenn sein brillanter Assistent Pjotr nicht des Landes verwiesen wird. Die Aufenthaltsgenehmigung des Weißrussen läuft bald ab. Als Professor Battista einen Plan ausheckt, um Pjotr in Amerika zu halten, verlässt er sich wie immer auf seine ältere Tochter. Doch Kate sieht rot – und Pjotrs tollpatschiges Werben um ihre Gunst macht die Sache erst einmal auch nicht besser.“ (Text- und Bildquelle: Knaus Verlag)

Hier hat mich das Cover sofort gecatcht! Dann habe ich den Klappentext gelesen und wusste, das ist genau das Richtige für die nächste Zeit. Eine witzige, etwas chaotisch scheinende Handlung, die die Stimmung hebt und nach einem langen Tag am Schreibtisch den Kopf wieder freipustet. Genau solche Bücher suche ich momentan. Bis jetzt habe ich durchweg positive Rezensionen zu dem Buch gelesen und muss sagen, dass es mich schon sehr in den Fingern juckt.

9783462047967

„Jende Jonga hat es endlich geschafft, seine Frau und seinen kleinen Sohn aus Kamerun nach Amerika zu holen. Das Glück scheint komplett, als Jende den Job als Chauffeur von Clark Edwards, einem Manager der Lehmann Brothers Bank, ergattert. Und Mrs Edwards engagiert Jendes Frau sogar als Haus- und Kindermädchen in ihrem Sommerhaus in den Hamptons. Die beiden Familien könnten unterschiedlicher nicht sein und wollen doch dasselbe: ihren Kindern eine gute Zukunft bieten. Allerdings ist das Leben der Bankerfamilie längst nicht so perfekt und glamourös, wie es zunächst scheint. Als Lehman Brothers pleitegeht, ist die Fassade nicht mehr aufrechtzuerhalten. Die Jongas versuchen verzweifelt, Jendes Job zu retten – auch um den Preis ihrer Ehe. Das Leben der beiden Paare wird dramatisch auf den Kopf gestellt und Jende sieht sich gezwungen, eine unmögliche Entscheidung zu treffen.“ (Text- und Bildquelle: Kiepenheuer&Witsch)

Erst gestern hatte ich es in der Buchhandlung meines Vertrauens in der Hand. Noch hadere ich mit dem Preis, aber inhaltlich klingt es einfach so spannend, dass ich es spätestens zu meinem Geburtstag auf den Wunschzettel setzen werde. Mal schauen, wann genau ich es letztendlich in den Händen halten werde, ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden!

9783864930300_cover

„Gesa Neitzel wagt sich von Berlin in den Busch. Ihr Ziel: die Ausbildung zur Safari-Rangerin in Afrika. Das bedeutet zwölf Monate in einem einfachen Zeltlager. Ohne Internet, ohne Badezimmer, ohne Türen — dafür aber mit Zebras, Ameisenbären und Skorpionen. Die Ausbildungsinhalte bestehen aus Fährtenlesen, Überlebenstraining, Schießübungen. Wie schlägt sich eine junge Frau in dieser fremden Welt? Kann sie sich auf ihre Instinkte verlassen? Funktionieren die eigentlich noch? Sie erzählt von atemberaubenden Begegnungen mit Elefanten und Löwen, vom Barfußlaufen durch die Savanne, von langen Nächten unterm Sternenhimmel — und von einem Leben, das endlich richtig beginnt.“ (Text- und Bildquelle: Ullstein Verlag)

Die Aktion Buchblogger empfehlen von LovelyBooks hat mich wieder daran erinnert, dass dieses Buch lange Zeit weit oben auf meiner Prioritätenliste stand. Im Prinzip wird man ja teilweise geradezu von solchen persönlichen Reise- und Lebensberichten überschwemmt, aber ich mag das einfach. Da bekomme ich jedes Mal Lust, zu verreisen und mich inspirieren die Geschichten der Abenteurer. Da sprudelt der Kopf vor Ideen über. Hier reizt mich natürlich vor allem auch der Schauplatz des Geschehens. Löwen? Elefanten? Zebras? Ich packe schon mal meinen fiktiven Koffer.

Advertisements

2 Gedanken zu “Wunschzettel #2

  1. „Die störrische Braut“ hat mir ganz gut gefallen, aber ich denke, dass man, wenn man das Original kennt, vielleicht noch ein bisschen mehr mit dem Buch anfangen kann.. Trotzdem fand ich es stellenweise ziemlich witzig! Auf meinem Blog gibts auch die Rezension dazu 😉

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s