Behind The Screens: LBM 2017 und Angelfall

Wie war deine Woche?

Das letzte Wochenende habe ich es einfach nicht geschafft, deswegen schummel ich diesmal und beantworte nachträglich die letzte Frage zusätzlich. Jetzt aber erst einmal zu meinen vergangenen zwei Wochen.
Ich muss ehrlich sagen, dass es insgesamt richtig gut lief. Nach dem Urlaub war ich total produktiv, bin gut mit meiner Seminararbeit vorangekommen und habe meinen straffen Zeitplan brav eingehalten.
Neben der Zeit am Laptop standen aber auch einige Geburtstage an. Zuerst wurde meine kleine Schwester ein Jahr alt. Gefeiert wurde das Ganze in einer absoluten Nervenhölle. Ich weiß immer noch nicht, wie ich die knapp 4h im Kinderspielparadies überstanden habe. Tausend Kinder, ein ohrenbetäubender Lärm und ich, festgekrallt an meinen Stück Kuchen und um mein Leben bangend. Wenigstens hat es meinen beiden Brüdern gefallen und auch meine Schwester hat gut durchgehalten. Gestern hatte dann mein Freund Geburtstag und wir empfingen in unserer Miniwohnung erst meine Mama, dann seine Großeltern und schließlich seine Eltern und seinen Bruder. Es war ziemlich anstrengend, aber schön und das Geburtstagskind war am Ende des Tages super happy, und das ist ja das, was zählt. Dank eines spontan über Nacht auf mich einprasselnden grippalen Infektes war ich leider seit Donnerstag ziemlich bewegungsunfähig und werde versuchen heute ein bisschen was aufzuholen, denn zum Glück scheint das Gröbste überstanden. Es nervt mich immer unheimlich, dass mein Körper so schnell einknickt, wenn stressige Zeiten sind. Kaum hänge ich mich richtig rein, ist irgendwas und ich bekomme eine Zwangspause verordnet. Das kann ich mir momentan eigentlich nicht wirklich erlauben.

img_20170219_125942.jpg

Gehst du auf die Leipziger Buchmesse? An welchen Tagen wirst du da sein? Und falls nicht: Wie vertreibst du dir die messefreie Zeit?

Ja, ja, ja! Mein Presseausweis kam schon vor einer Weile an und auch meine Unterkunft steht. Ich werde von Donnerstag bis Sonntag da sein und nachdem die Frankfurter Buchmesse ein so tolles Erlebnis war, freue mich riesig auf die Tage. Was die Planung betrifft, ist alles allerdings noch sehr offen. Ich bin froh, dass Philip seinen schon sehnlichst von mir erwarteten Messebeitrag hochgeladen hat, damit ich mir einen Überblick verschaffen kann.

Seid ihr dieses Jahr auch vor Ort? Und wenn ja, wann?

Der erste Monat von 2017 ist bereits vorbei. Welches Buch hat euch bisher am besten gefallen und wieso?

Da ich Der Herr des Turmes nicht am Stück gelesen habe, entscheide ich mich für Angelfall – Tage der Dunkelheit. Die Fortsetzung der Reihe hat mich nicht enttäuscht und mit ihrer düsteren Stimmung und der taffen Penryn erneut regelrecht in ihren Bann gezogen. Ich kann es wirklich kaum erwarten, wie Susan Ee die Geschichte enden lassen wird und was für Opfer dafür nötig sein werden.

Was war dein Wochenhighlight?

Das klingt jetzt vielleicht traurig, aber ich bin einfach unheimlich froh, schon ein paar Seiten meiner Seminararbeit zu haben. Für mich als Greenhorn ist das eine ziemlich nervenaufreibende Angelegenheit und zu merken, dass es langsam vorangeht, nimmt mir ein wenig von dem Druck. Um die Stimmung allerdings noch ein bisschen zu heben: Auch das Frühlingswetter Mitte der Woche hat meine Laune ungemein angehoben und mich sehr glücklich gemacht. Nachdem ich die erste Etappe meiner Heimfahrt von der Arbeit gemeistert hatte, beschloss ich Mittwoch spontan den Rest zu Fuß zu gehen, statt mit Bus zu fahren. Das dauerte mit Pause auf einer Bank mitten in der Sonne zwar fast 2h länger, aber ich habe es so genossen und der Kopf war danach auf jeden Fall frei.

Advertisements

2 Gedanken zu “Behind The Screens: LBM 2017 und Angelfall

  1. Ich habe leider keine Akkreditierung bekommen, mein Blog ist dann erst 11 Monate alt. Aber ich fahre trotzdem zur LBM, bin an allen Tagen da, denke ich. 🙂
    Schaue mir direkt mal den Beitrag von Philip an.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    Gefällt mir

  2. Uuuh, ich freu mich so, dass dir Angelfall gefällt!
    Und musste sehr lachen bei deiner Beschreibung des Kindergeburtstags. 😀
    Das mit der Seminararbeit kann ich so gut verstehen. Sobald man mal im Schreiben drin ist, ist das Schlimmste geschafft und man hat wieder ein bisschen Motivation.

    Ich drücke dir die Daumen für alles!

    Anabelle

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s