Anhang Januar

Der erste Anhang im neuen Jahr (mit ein bisschen Verspätung) und ich kann gar nicht glauben, dass der Monat schon wieder vorbei ist. Zum einen freue ich mich, weil es mittlerweile schon viel früher hell ist und ich langsam wieder aus meinem Dezember-Januar-Tief herauskomme, zum anderen bin ich frustriert, weil die nächsten Wochen relativ eintönig und stressig werden (Bibliothek, Arbeit, Bibliothek, Arbeit…). Aber auch das geht vorbei und wenn ich meinen Zeitplan einigermaßen einhalte, dann werde ich auch nebenbei noch zeit für ein paar schöne Dinge haben.

Gehortet

Ich wollte es im neuen Jahr ruhiger angehen lassen, aber die Büchergutscheine von Weihnachten haben sich wie von selbst eingelöst. Da war nichts zu machen. Diesen Monat werde ich hoffentlich genug mit dem Ernst des Lebens zu tun haben und meinen Geldbeutel schonen.

*Kein Elch. Nirgends (eBook)
*Das Lied des Achill
*Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen
*Der Heckenritter (Graphic Novel)
*Trust Again
*Die Werte der modernen Welt
*Lieber Mr. Sallinger (Rezensionsexemplar)
*Angelfall – Tage der Dunkelheit (Rezensionsexemplar)
*Dark Elements – Steinerne Schwingen (Hörbuch)

img_20170208_122108.jpg

Gelesen

*Percy Jackson – Diebe im Olymp

Viel muss ich zu diesem Reihenauftakt wohl nicht sagen, denn die meisten von euch kennen Percy Jackson bereits. Ich hatte viel Spaß mit dem Buch und freue mich darüber, eine Reihe gefunden zu haben, die witzig, unterhaltsam und perfekt für stressige Zeiten ist, um ein bisschen runterzukommen. Band 2 steht bereit und wir in den nächsten Wochen gelesen. (Rezension)

*Angelfall – Tage der Dunkelheit (Rezensionsexemplar)

Ich habe mich so sehr auf die Fortsetzung gefreut und obwohl es ein paar Wiederholungen aus dem ersten Band gab, hat mir Tage der Dunkelheit sehr gut gefallen. Meiner Empfindung nach noch düsterer als Band 1, aber vom Schreibstil her wieder grandios und Penryn hat die Sache wie gewohnt auf ihre Art gerockt. (Rezension)

*Eine Klasse für sich (Rezensionsexemplar)

Dieser Roman stand zu meiner Schande ziemlich lange im Bücherregal. Obwohl ich meine Zeit gebraucht habe, um richtig in die Handlung einzutauchen und es für meinen Geschmack an manchen Stellen auch hätte kürzer sein können, hat mich der Kern der Handlung gepackt und die gesellschaftlichen Darstellungen waren sehr interessant, vor allem, da ich, was die 60er betrifft, nicht wirklich bewandert war. (Rezension)

*Der Herr des Turmes: Rabenschatten 2

Endlich habe ich auch die 2. Hälfte des Buches gelesen und kann mir wieder einmal nicht erklären, warum das so lange gedauert hat. Das gleiche Phänomen wie bei den Büchern der Highland-Saga, wo ich auch immer diese Angewohnheit habe, bei der Hälfte eine mehrmonatige Pause einzulegen. Ohne ersichtlichen Grund. Die Fortsetzung hat mir jedenfalls unheimlich gut gefallen, vor allem, da man entweder neue, sehr interessante Charaktere kennengelernt hat, aber auch alte Bekannte intensiv begleiten durfte. Ich habe jetzt ein bisschen Angst vor dem letzten Teil, denn die Bewertungen vielen Leider nicht allzu gut aus.

img_20170208_121323.jpg

Gehört

*Tschick

Ich habe nicht sonderlich viel von dem Hörbuch erwartet und es eher als Zeitfüller ausgewählt. Und wie es dann manchmal so ist, hat es mich dann doch überraschend schnell gepackt und entpuppte sich als fantastische Entscheidung. Eine tolle Geschichte über Freundschaft, die mit Witz und im Rahmen eines herrlich schrägen Roadtrips erzählt wird. (Rezension)

Gestreamt

Ich bin selber ein bisschen überrascht, was hier alles zusammengekommen ist. Im Januar wurde das allabendliche Serienritual wieder ein bisschen von mir und meinem Freund belebt, schätze, dass wir so fleißiger waren, als ich vermutet habe.

*Marco Polo (2. Staffel)

Ich bin so traurig, dass ich die Staffel nun endgültig beendet habe! Da war auch die 30-minütige Special Edition rund um One Hundred Eyes kein Trost. Als ich dann auch noch gelesen habe, dass die Serie eventuell nicht mehr weitergeführt wird, war ich völlig durcheinander. Eigentlich wollte ich noch einen Beitrag zur Serie schreiben, aber irgendwie habe ich trotz mehrerer Anläufe noch nicht die richtigen Worte gefunden. Definitiv eine meiner Lieblingsserien, Fortsetzung hin oder her.

*Eine Reihe betrüblicher Ereignisse (1. Staffel)

Ich habe weder die Bücher gelesen, noch den 2004 erschienenen Film gesehen, aber ich hatte als Kind mal das gleichnamige Computerspiel, was ich ganz gerne mochte. Als ich die Serie angefangen habe, sind mir so einige Sachen auch wieder eingefallen. Momentan bin ich fast mit der 6. Folge durch, mir fehlen dann noch zwei bis zum Ende der ersten Staffel. Ich musste mich wirklich erstmal daran gewöhnen, dass ich da Graf Olaf und nicht Barney Stinson vor mir habe, aber nach einer Weile bin ich schließlich darüber hinweggekommen und habe die Folgen sehr gerne geschaut. Alles ist herrlich verrückt!

*Stranger Things (1. Staffel)

Ja, vermutlich bin ich die Einzige, die diese Serie noch nicht geschaut hat. Ich bin auch noch überhaupt nicht weit, denn ich musste bei der 2. Folge feststellen, dass die Serie total gruselig und deshalb definitiv nicht dafür geeignet ist, um sie alleine zu schauen. Kinder in gruseligen Filmen sind mir ja eh ein Graus, aber jetzt möchte ich natürlich trotzdem wissen, wie es weitergeht.

*The Man in the High Castle (2. Staffel)

Ich bin erst relativ spät in die erste Staffel eingestiegen, mein Freund hat die Serie zunächst alleine gestartet. Auf Staffel 2 freuten wir uns beide danach gemeinsam und ich bin sehr begeistert, auch wenn es momentan (7. Folge) ein bisschen verwirrend für mich ist, was gewisse Entwicklungen angeht. Die letzten Folgen werde ich diesen Monat genießen.

Geschaut

Meine Serienstatistik deutet es schon an, ich war vergangenen Monat überwiegend auf Netflix unterwegs und habe kaum etwas außerhalb des Anbieters geschaut. Ich war nicht einmal im Kino, denn irgendwie spricht mich das Programm zur Zeit nicht ganz so an. Die ganzen Knaller kommen erst im März.

*Terra X – Eine Erde – viele Welten

Eine Sache habe ich aber dennoch immer mit viel Freude verfolgt, und zwar die sechsteilige Dokumentationsreihe von Terra X, die die vergangenen Sonntage ausgestrahlt wurde. Manche langweilen sich vielleicht zu Tode, aber ich liebe Dokus, um mal richtig runterzukommen. Die Aufnahmen sind nebenbei einfach unglaublich und man bekommt so viele spannende Einblicke. Bis auf die Graslandschaften habe ich jede Ausstrahlung verfolgt und finde es schade, dass das Ganze seit dem 5. Februar ein Ende hat.

img_20170208_123419.jpg

Geplant

Theoretisch werde ich die kommenden zwei Monate weniger Zeit mit Büchern und mehr Zeit mit meinen Hausarbeiten verbringen, schauen wir mal, wie gut ich diese Vorsätze einhalten kann. Ein paar Bücher habe ich natürlich aber trotzdem im Auge.

*Percy Jackson – Im Bann des Zyklopen
*Die Assistentinnen
*Die Werte der modernen Welt

Advertisements

2 Gedanken zu “Anhang Januar

  1. Huhu 🙂

    Ein toller Beitrag! Deine Bilder sehen so schön aus ❤

    Stranger Things habe ich diese Woche zu Ende gesehen (du bist also nicht allein als Nachzügler 😉 ). Es wird immer mal wieder gruselig, aber zum Schluss gewöhnt man sich total daran und das Ende ist wieder etwas hoffnungsvoller.

    Liebe Grüße und einen schönen Samstag
    Juliane

    Gefällt 1 Person

  2. Oh vielen Dank! Das freut mich sehr! 🙂

    Das ist gut zu hören, ich habe die Serie in den letzten Tagen wieder stark vernachlässigt, so geht das nicht weiter! Ich sehe zu, dass da mal wieder anknüpfe. ^^

    Liebe Grüße und eine schöne Woche!
    Maren

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s