Behind The Screens: Wald und Weihnachtsmarkt

Nächsten Sonntag ist schon der 1. Advent! Es ist so verrückt, wie schnell sich das Jahr dem Ende nähert. So langsam muss ich mir wirklich mal Gedanken über Weihnachtsgeschenke machen, jedenfalls wenn ich verhindern möchte, dass ich demnächst in Panik verfalle. Nun ja, ich werde euch die nächsten Sonntage auf dem Laufenden halten, wie ich mich angesichts des Weihnachtsstresses schlage.

Wie war deine Woche?

Diese Woche habe ich ein paar Uniarbeiten abgeben müssen, beziehungsweise abgeschlossen, was mich unheimlich erleichtert hat, endlich kann ich die Sachen aus meinen Gedanken streichen. Aber auch sonst lief es eigentlich ganz gut, ich habe neben der Uni und der Arbeit Zeit zum Lesen gefunden und den Alltagskram gut auf die Reihe gekriegt. Das Wochenende habe ich unter anderem genutzt, um ein bisschen mit meinem Papa und meiner kleinen Schwester spazieren zu gehen, ganz entspannt und ausgiebig mit Freunden zu frühstücken und endlich war ich auch mal wieder beim Sport. Den Muskelkater werde ich definitiv noch mit in die neue Woche nehmen. Heute Abend wird noch das erste Football Spiel geschaut und dann ist auch schon wieder Montag.

wp-1479651631618.jpg

Wärst du gerne mit deinem aktuellen Protagonisten befreundet und was zeichnet diesen besonders aus?

Ich lese momentan noch immer Wald von Doris Knecht, wo es um Marian geht, die im Zuge der Wirtschaftskrise ihre Wohnung, ihren Job und ihr Geld verloren hat und nun in einem kleinen Haus am Wald lebt. Ich kann mit Sicherheit sagen, dass ich sie in ihrem vorherigen Leben nicht als Freundin gewollt hätte, da sie eine sehr selbstsüchtige und geltungsbedürftige Frau war. Durch ihren Verlust wurde sie allerdings dazu gezwungen, sich anzupassen und musste lernen, auf welche Dinge es zum Überleben wirklich ankommt. Das hat sie natürlich verändert, von dem Hang zu Luxus und der Arroganz ist nicht mehr viel geblieben. Sie beißt sich stattdessen durch, lernt ununterbrochen dazu und gibt nicht auf, was mich sehr beeindruckt. Es gibt einige Dinge, mit denen ich noch immer absolut nicht mitgehen kann, insgesamt könnte ich aber ganz gut mit ihr auskommen, denke ich.

Was war dein Wochenhighlight?

Mein buchiges Highlight war die Woche definitiv der vierte Band von Throne of Glass! Endlich wieder ein Buch, dass mich total umgehauen und wieder einmal bestätigt hat, dass Fantasy einfach das beste Genre ist. Ich war richtig betäubt, nachdem ich es beendet hatte und musste noch Tage später daran knabbern. Das ist mir schon eine ganze Weile nicht mehr passiert.
Ein anderes Highlight war für mich, als ich realisiert habe, dass am Montag der Weihnachtsmarkt hier bei uns öffnet. Das heißt, die nächsten Wochen muss ich mir keine Gedanken darüber machen, was ich zum Abendbrot essen will! Flammenkuchen, Handbrot, Quarkbällchen, gebackener Feta – das ist wie im Himmel.

Advertisements

4 Gedanken zu “Behind The Screens: Wald und Weihnachtsmarkt

    1. Ich habe ein bisschen gebraucht, bis ich wirklich rein gekommen bin, aber dann fand ich es wirklich gut. Es kommt die nächste Woche auf jeden Fall noch eine Rezension dazu. 🙂
      Ich bin so froh, dass du mich damals auf die Reihe gestoßen hast! ❤
      Viele liebe Grüße
      Maren

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s