Wunschzettel #5

In meinem Monatsrückblick hatte ich es schon angekündigt, den kommenden Monat möchte ich das im Juni gesparte Geld in Bücher investieren, die ich nach den Prüfungen, und damit auch während meines Urlaubs und der vorlesungsfreien Zeit, genießen möchte. Schuld sind unter anderem die ganzen Sommerleselisten, die die Bücher auf meinem SuB in meinen Augen irgendwie trostlos und wenig reizvoll für die Ferienzeit erschienen ließen. Das sind eher so Herbst- und Winterkandidaten (das rede ich mir jedenfalls ein). Ich habe mich vor ein paar Tagen mit Hilfe von reBuy von ein paar Büchern verabschiedet, zu denen ich keine emotionale Beziehung pflegte und die mir nicht gefallen haben, so stürze ich mich nicht gleich ganz in den finanziellen Ruin und habe Platz für die neuen Schätze. Ich werde mir ein paar Wünsche von bereits vorgestellten Wunschzetteln erfüllen, aber auch die folgenden drei Bücher würde ich zu gerne auf dem Balkon oder am Meer verschlingen.

1
Quelle

„Nur wenige Tage nach ihrem Yale-Abschluss stirbt die 22jährige Marina Keegan bei einem Autounfall. Und hinterlässt der Welt brillante Stories voller Lebenslust. ›Das Gegenteil von Einsamkeit‹ bewegt Millionen Menschen in hundert Ländern.
Marina Keegan war ein Ausnahmetalent. Sie vereint schwerelosen, sensiblen Optimismus mit literarischer Reife. Die Stories sind klangvoll, witzig und doch gebrochen, manchmal wild und angriffslustig; sie sind ein stürmisches Plädoyer für die Jugend, die Lebensfreude, begeistern durch ihre Hoffnung und Entschiedenheit: Lasst euch nicht gleich von McKinsey anheuern, findet eure Bestimmung, habt Vertrauen in eure Zukunft! Eine flammende Aufforderung, die eigene Jugend und den Sinn des Lebens (wieder) zu entdecken.“ (Quelle: S. Fischer Verlag)

Seitdem ich dieses Buch auf Instagram gesehen und mir die Inhalsangabe sowie die verschiedenen Bewertungen bei Lovelybooks durchgelesen habe, möchte ich es unbedingt lesen! Die vielen unterschiedlichen Meinungen haben mich sehr neugierig gemacht und ich denke, dass die Kurzgeschichten, gerade auch mit dem Hintergrund, dass die junge Studentin so früh aus dem Leben gerissen wurde, irgendwie berührend sein werden und vielleicht auch ein bisschen zum Nachdenken anregen werden. Da das Buch auch eher schmal ist, kann man die Kurzgeschichten sicher toll über einen oder zwei Monate verteilt lesen und bewusst konsumieren.

3
Quelle

„In letzter Sekunde wurden Mare und Prinz Cal von der Scharlachroten Garde aus der Todesarena gerettet. Die Rebellen hoffen, mit Hilfe der beiden den Kampf gegen die Silber-Herrschaft zu gewinnen. Doch Mare hat eigene Pläne. Gemeinsam mit Cal will sie diejenigen aufspüren, die sind wie sie: Rote mit besonderen Silber-Fähigkeiten. Denn auch der neue König der Silbernen, ihr einstiger Verlobter, hat es auf diese Menschen abgesehen. Aber schnell wird klar, dass er eigentlich nur eins will – und zwar um jeden Preis: Mare.“ (Quelle: CARLSEN Verlag)

Nun ja, die Meinungen zum ersten Band Die Rote Königin gingen ja teilweise ein bisschen auseinander, gerade was den Spannungsbogen betraf. Ich muss jedoch sagen, dass mir das Buch damals wirklich gut gefallen hat und ich zu der Fraktion gehörte, die nicht schon 200 Seiten vorher wusste, wie das alles enden würde. Aus diesem Grund möchte ich auf jeden Fall auch den Nachfolger lesen. Einziges Manko? Der Preis! Ganz ehrlich, ich bin wirklich nicht knauserig, was Bücher betrifft, aber knapp 22 Euro finde ich ganz schön happig. Cover hin oder her, das tut doch irgendwie etwas weh. Schauen wir mal, wie es am Ende des Monats mit dem Kontostand aussieht…

Red Rising von Pierce Brown
Quelle

„Darrows Welt ist brutal und dunkel. Wie alle Roten schuftet er in den Minen des Mars, um ein Leben auf der Oberfläche des Planeten möglich zu machen. Doch dann wird seine große Liebe getötet, und Darrow erfährt ein schreckliches Geheimnis: Der Mars ist längst erschlossen, und die Oberschicht, die Goldenen, leben in dekadentem Luxus. Darrow schleust sich in ihr sagenumwobenes Institut ein, in dem die Elite herangezogen wird. Er will einer von ihnen werden – um sie dann vernichtend zu schlagen …“ (Quelle: Heyne Verlag)

Wenn ich um eins in den letzten Tagen nicht herum gekommen bin, dann war es die Red-Rising-Trilogie! Im Juni erschien wohl der zweite Teil und daraufhin sah ich überall Bilder und Beiträge dieser Reihe, die mich dann plötzlich einfach nicht mehr losgelassen hat. So schlimm war es das letzte Mal mit der Dark Wonderland Reihe. Also habe ich das verdammte Buch gestern bereits bestellt. Lesen will ich es allerdings erst Ende des Monats, wenn ich dafür den Kopf frei habe. Ob ich das aushalte, werde ich wohl noch sehen. Da ich kaum etwas aus dem Bereich Science Fiction lese, bin ich wirklich unglaublich gespannt, ob ich die Begeisterung teilen werde.

Advertisements

10 Gedanken zu “Wunschzettel #5

  1. Ich muss sagen,ich finde den Preis für Gläsernes Schwert auch recht teuer. Soald es über 20 Euro hinausgeht, werd ich ganz schön knausrig. Meine Ausrede, um es zu kaufen war, dass ich dafür ein anderes Buch billiger gekauft habe >.< Selbstbetrug auf höchstem Niveau 😀
    Red Rising möchte ich auch noch irgendwann lesen, da ich bisher ausnahmslos Gutes darüber gehört habe, aber erstmal muss der SuB abgebaut werden ! 🙂
    Hab eine schönen Tag :-*

    Gefällt 1 Person

    1. So werde ich das dann wohl auch machen. Mir sagen, dass ich nächsten Monat nur ein Buch von reBuy kaufe, was etwas günstiger ist, und dann einfach die Augen zudrücken und das Buch kaufen! 😀
      Richtig, ich auch! Deswegen bin ich so neugierig. Meinen SuB verdränge ich dabei ganz gekonnt. Der muss „mal“ pausieren. ^^
      Liebe Grüße und einen schönen Mittwoch ❤

      Gefällt mir

  2. Tolle Wunschliste! Das Foto am Anfang finde ich auch richtig schön, übrigens. 😊
    „Gläsernes Schwert“ steht auch ganz oben auf meiner WuLi.
    Das erste Buch mit dem Mädchen drauf habe ich mir auch mal direkt gespeichert.
    LG und einen schönen Tag ❤
    Nicci

    Gefällt 1 Person

    1. Dankeschön, es ist immer mein Kategorienbild, wenn der Wunschzettel Anfang des Monats zusammengestellt wird. 🙂
      Bei mir wandern derzeit auch immer mehr Bücher von anderen Blogs auf die Liste. Hilfe!
      LG und dir auch einen schönen Start in den Mittwoch!
      Maren

      Gefällt 1 Person

  3. Ich finde „Das Gegenteil von Einsamkeit“ richtig schön! Habe es extra noch nicht ganz gelesen, weil von dieser wundervollen Autorin ja nichts mehr nachkommen kann. 😦
    Red Rising steht auch noch auf meiner Wunschliste! 🙂

    Liebste Grüße

    Gefällt 1 Person

    1. Ich werde mir das Buch auch einteilen und versuchen mir ganz viel Zeit zu lassen! Red Rising sieht man im Moment auch einfach überall, mal schauen, ob es wirklich so begeistert! 😀
      Ganz liebe Grüße!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s